Herzlich Willkommen,

seit mehr als 150 Jahren kämpft die SPD für eine sozial gerechte, solidarische Gesellschaft. Seit 2013 darf ich im Bundestag für den Wahlkreis Fürth meinen Beitrag leisten. Die Arbeit eines Abgeordneten ist vielfältig - sie reicht von der Rede im Parlament bis zur Beantwortung von Bürgeranfragen. Ich lade Sie herzlich ein, lernen Sie mich, meine Arbeit und meine Meinungen besser kennen.


Ihr Carsten Träger

Die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit ist der Sozialdemokratie ein Kernanliegen. Die SPD-Bundestagsfraktion will, dass die Menschen in...

Weiterlesen

Sonntag, 19. März. 4.45 Uhr Aufstehen. 6.15 Uhr Einchecken am Flughafen Nürnberg. Der Schulz-Zug ist heute ein Flugzeug, die fränkischen Delegierten...

Weiterlesen

Der Ortsvereinsvorsitzende von Neustadt/Aisch Elmar Etzel ludt im Rahmen der Aktion „Meine Stimme für Vernunft“ am Donnerstag, 16. März, 19.30 Uhr zu...

Weiterlesen

Auf Einladung des SPD-Unterbezirksvorsitzenden von Roth Sven Erhardt und der dritten Bürgermeisterin Maria Brunner habe ich heute Heideck besucht.
Der...

Weiterlesen

Politischer Aschermittwoch
Das Arbeitslosengeld Q
Fake News & Co.: "Weiter so!" geht nicht mehr
Raserei ohne Rücksicht auf Unbeteiligte
Verbesserungen in...

Weiterlesen

Traditionell wird an einem Aschermittwoch von politischen Parteien zum Schlagabtausch geladen. Die SPD veranstaltete den größten politischen...

Weiterlesen

„Die Lücke schließen“ — ein großer Schritt für mehr Lohngerechtigkeit 

Gesetz gegen Briefkastenfirmen in den Bundestag eingebracht

Mehr Schutz für...

Weiterlesen

Wir mittelfränkischen SPD-Abgeordneten haben festgestellt, dass über unseren "normalen" Berlinfahrten hinaus noch Bedarf besteht Berlin und uns...

Weiterlesen

Gabriel, Steinmeier, Schulz 

Gute Landwirtschaft

Klare Regeln für Drohnen 

Cannabis als Medizin: Bessere Versorgung für Schwerkranke 

Sorge um die...

Weiterlesen

Riesengroßen Respekt für und ein herzliches Dankeschön an Sigmar Gabriel: Danke für mehr als sieben Jahre Parteivorsitz in wahrlich schwierigen...

Weiterlesen

Neues aus der SPD

Aktuelle Nachrichten auf SPD.de

  • „Demokratie braucht Mut“

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan zurückgewiesen und die Freilassung des Journalisten Deniz Yücel gefordert. In seiner Antrittsrede rief Steinmeier am Mittwoch die Deutschen auf, „mutig für die Demokratie zu streiten, wenn sie heute weltweit angefochten wird“.

  • Gerechtigkeit für die Opfer

    Homosexuelle, die nach dem früheren Paragrafen 175 verurteilt worden waren, werden rehabilitiert und entschädigt. Das Kabinett hat einen entsprechenden Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas nach zähem Ringen mit der Union beschlossen. „Das ist mehr Gerechtigkeit“, kommentierte SPD-Chef Martin Schulz.

  • 100 % Gerechtigkeit

    Jubel der über 3.500 Delegierten und Gäste auf dem Berliner Parteitag – die Stimmung ist auf Betriebstemperatur: Jetzt geht’s los! Martin Schulz ist neuer Parteichef und Kanzlerkandidat der SPD. Der Wahlkampf ist eröffnet. Mit 100 Prozent wählten ihn die Delegierten zum neuen Vorsitzenden.

  • +++Parteitag-Ticker+++

    Im Parteitag-Ticker verfolgen, wenn die SPD auf ihrem Bundesparteitag ihren Parteivorsitzenden und ihren Kanzlerkandidaten nominiert.

  • Wir trauern um Horst Ehmke

    Der frühere sozialdemokratische Bundesminister und Kanzleramtschef Horst Ehmke ist tot. Der ehemalige Vertraute von Bundeskanzler Willy Brandt starb am Sonntag im Alter von 90 Jahren in Bonn. Die Sozialdemokratie trauert „um einen brillanten und tatkräftigen Politiker“, der programmatische Ausrichtung wie praktische Politik entscheidend geprägt habe, teilten der scheidende SPD-Chef Sigmar Gabriel und sein designierter Nachfolger Martin Schulz mit.

Neues aus der SPD Fraktion

Pressemitteilungen

  • Bandbreitenschwindel beenden – Gesetzgeber ergänzt Telekommunikationsgesetz

    Der Ausschuss für Wirtschaft und Energie hat heute auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion eine Ergänzung des Telekommunikationsgesetzes beschlossen, wonach die Bundesnetzagentur in Zukunft festlegen muss, was eine nicht vertragsgemäße Leistung ist. Damit können Kunden in Zukunft ihre Ansprüche besser durchsetzen, erklärt Klaus Barthel.

  • SPD setzt sich für starke Kinderrechte ein

    Aus Anlass des Kinder- und Jugendhilfetages in Düsseldorf spricht sich die SPD-Bundestagsfraktion erneut für die Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz aus. Deshalb unterstützen wir eine entsprechende Bundesratsinitiative von NRW-Ministerpräsidentin Kraft. Ausdrücklich im Grundgesetz geregelte Kinderrechte sollen das Fundament für eine gute, gerechte, solidarische und zukunftsweisende Kinderpolitik sein. Jetzt muss lediglich noch die Union auf den großen Zug der Befürworter in Zivilgesellschaft, Parteien, Landesregierungen und Bundestagsfraktionen aufspringen, sagt Sönke Rix.

  • Bürokratieentlastung von jährlich 390 Millionen Euro

    Bei dem in dieser Woche im Bundestag zu verabschiedenden zweiten Bürokratieentlastungsgesetz (BEG) wird der Verwaltungsaufwand bei Unternehmen um rund 390 Millionen Euro pro Jahr reduziert werden. Das ist insbesondere für kleine Betriebe, wie zum Beispiel Handwerksbetriebe, von Vorteil. Diese Unternehmen haben oft eine ganze Bandbreite an unnötigen Formvorschriften zu erfüllen. Sie verfügen in der Regel jedoch dafür über zu wenig Personal, erklären Bernd Westphal, Lothar Binding und Andrea Wicklein.