Herzlich Willkommen,

seit mehr als 150 Jahren kämpft die SPD für eine sozial gerechte, solidarische Gesellschaft. Seit 2013 darf ich im Bundestag für den Wahlkreis Fürth meinen Beitrag leisten. Die Arbeit eines Abgeordneten ist vielfältig - sie reicht von der Rede im Parlament bis zur Beantwortung von Bürgeranfragen. Ich lade Sie herzlich ein, lernen Sie mich, meine Arbeit und meine Meinungen besser kennen.


Ihr Carsten Träger

Egal ob es um Ihre Rechte im Alter geht oder um Schutz vor Einbrechern, Johannes Rechner ist der Experte.
Hier gibts jetzt das Video zu seinem Besuch in meinem Wahlkreis.

Weiterlesen

Regenerative Energien sind die Zukunft, dessen sind wir uns bei der SPD bewusst. Deshalb war es nur folgerichtig, dass unser stellvertretender Bundesvorsitzender und Energiefachmann, Thorsten Schäfer-Gümbel, den Weg in die heimliche Windhauptstadt Deutschlands nach Uffenheim gefunden hat. Hier ist es SPD-Bürgermeister Wolfgang Lampe gelungen, einen der begehrten Windstützpunkte in die kleine Gemeinde zu holen. Bayernweit gibt es derzeit sechs...

Weiterlesen

Nachhaltige Landwirtschaft ist eines meiner zentralen Themen. Die muss nicht unbedingt biologisch sein. In vielen Fällen aber ist die Entscheidung, auf Ökolandbau umzustellen, genau richtig: Für die Familie Humann aus Siedelbach war es nach 30 Jahren die beste Entscheidung ihres Lebens. Gemeinsam mit Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und dem Vorsitzenden des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland Hubert Weiger habe ich mich selbst...

Weiterlesen

Heute in Roßtal und Umgebung mit einer stattlichen Abordnung des Roßtaler SPD-Ortsvereins unterwegs.

Weiterlesen

Heute ist der 7. Deutsche Orgeltag. Überall in Deutschland sind heute Orgeln zu hören, zu sehen und zu besichtigen. In Markt Nordheim gibt es eine Orgel, die von Fachleuten als einzigartig im weiten Umkreis eingeschätzt wird. Sie wurde im Jahr 1740 gebaut, ist aber heute am Rande der Bespielbarkeit und muss aufwändig generalsaniert werden. Für die Markt Nordheimer ist sie mehr als ein Stück Geschichte: Sie stiftet Identität und Heimat. Deshalb...

Weiterlesen

Aktuelle Nachrichten auf SPD.de

  • Teilhabe statt Ausgrenzung

    Teilhabe statt Ausgrenzung. Darauf setzt Martin Schulz beim Zukunftsthema Integration. CDU und CSU wirft er eine „Wir gegen die“-Rhetorik vor.

  • Zukunft kommt nicht von allein

    SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verlangt als Konsequenz aus der Diesel-Affäre die Einführung einer verbindlichen Quote für Elektroautos in Europa, um den Durchbruch für die Elektromobilität massiv zu beschleunigen. In einem Fünf-Punkte-Plan zur Zukunft des Automobilstandortes Deutschland kündigt Schulz klare gesetzliche Regeln für die Autoindustrie an, verbunden mit konsequenten Kontrollen der Emissionsgrenzwerte. „Wir werden der Industrie deutlich mehr Druck machen", so Schulz.

  • Unsere Plakate zur Bundestagswahl

    Unsere Plakate zur Bundestagswahl und alle Termine von Martin Schulz live vor Ort.

  • Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

    In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen wir nicht aussitzen und ignorieren. "Wer auf Zeit spielt und versucht, das Thema bis zur Bundestagswahl zu ignorieren, verhält sich zynisch", sagt Martin Schulz. Der SPD-Kanzlerkandidat hat einen konkreten Plan für eine solidarische Flüchtlingspolitik in Europa. Darum geht´s:

  • Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

    Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schulz will sich nicht mit konservativer Stillstandspolitik abfinden und zeichnet sein Bild für das moderne Deutschland in einem starken geeinten Europa. Dabei ist sein Blick über den Tellerrand sehr konkret: mit mutigen Schritten für massive Investitionen in die Zukunft, einer modernen, gerechten Arbeitswelt, dem Paradigmenwechsel in der Bildungspolitik – dafür hat er einen Plan.

Neues aus der SPD Fraktion

Pressemitteilungen

  • Abschaffung des Kooperationsverbots: SPD-Länder zeigen Flagge

    Heute wurde im Bundesrat ein Entschließungsantrag von sieben SPD-geführten Ländern zur Aufhebung des Kooperationsverbots eingebracht. Eine breite Mehrheit der SPD-Länder zeigt Flagge und kämpft für mehr Chancengerechtigkeit in der Bildung. Der SPD ist es in Bund und Ländern klar: eine Nationale Bildungsallianz muss her, um den Bedarfen der Eltern, Lehrern und Kindern für mehr Ganztagsschulen und moderne, gut ausgestatte Schulgebäude endlich gerecht zu werden, sagt Ernst Dieter Rossmann.

  • Bundesrat stimmt WLAN-Gesetz zu: Endlich Rechtssicherheit für WLAN-Hotspots

    Trotz erheblichen Widerstands der Unionsfraktion gegen das WLAN-Gesetz kann nach der heutigen Zustimmung des Bundesrates doch noch ein wichtiges Vorhaben des Koalitionsvertrages und der Digitalen Agenda abgeschlossen und Rechtssicherheit für offene WLAN-Hotspots geschaffen werden, erklären Marcus Held, Christian Flisek und Lars Klingbeil.

  • Paradigmenwechsel bei der Förderung des Wissenschaftlichen Nachwuchses

    Das Bund-Länder-Programm für den Wissenschaftlichen Nachwuchs ist gestartet. Heute wurden die ersten Universitäten bekannt gegeben, an denen 468 Juniorprofessuren eingerichtet werden. Für zehn Jahre finanziert der Bund die neuen Stellen, die ausnahmslos mit dem sogenannten Tenure-Track ausgestattet sind. Diesen Weg zu besseren Berufsperspektiven und mehr Transparenz sowie Planbarkeit will die SPD-Bundestagsfraktion mit Nachdruck weiter verfolgen, sagt Simone Raatz.