Nominierung zum Kandidaten für den Deutschen Bundestag

Knapp 130 Delegierte aus der Stadt Fürth und den Landkreisen Fürth sowie Neustadt/Aisch - Bad Windsheim waren im Gasthof "Grüner Baum" zusammengekommen, um die Weichen für die Bundestagswahl im Herbst 2013 zu stellen. Sie mussten sich nach einem interessanten Wettstreit der Ideen und Köpfe zwischen mir und Michael Bischoff, dem stellvertretenden Vorsitzenden der MittelfrankenSPD entscheiden. Dass trotzdem 68 % der Delegierten für mich gestimmt haben, hat mich gefreut und für den Wahlkampf motiviert.

Dass die SPD die besseren Konzepte für die Probleme unserer Zeit hat, ist weithin bekannt, selbst die Kanzlerin kopiert schließlich bei uns. Jetzt kommt es darauf an, Vertrauen zurückzuerobern: Durch offenes Zugehen auf die Menschen, durch geduldiges Zuhören ohne Berührungsängste und durch einen Wahlkampf mit Kreativität und Frische.