Manuela Schwesig im Fürther Mehrgenerationenhaus

Die Frage, wie wir den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken, zum Beispiel über die Generationen hinweg, ist von zentraler Bedeutung für unser Land. Zum 1. Januar ist das neue Bundesprogramm zur Förderung von Mehrgenerationenhäusern gestartet. Im Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Fürth treffen sich Mütter, Väter, Kinder, Omas, Opas und viele andere Bürgerinnen und Bürger, um Kontakte zu knüpfen, sich weiterzubilden oder ihre Freizeit zu verbringen. Dank der neuen Förderung hat es nun Planungssicherheit und kann die bewährt gute Arbeit fortsetzen.
Ich habe mit der der damaligen Familienministerin Manuela Schwesig über das Förderprogramm gesprochen und das MGH in Fürth besucht.