Angelika Graf, Bundestagsabgeordnete und Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Senioren in der SPD, besucht Fürth. Zuerst das Mütterzentrum, das ganz wesentlich mit Fördermitteln aus dem Programm "Die soziale Stadt" finanziert wurde, danach Podiumsdiskussion im Grünen Baum.

Bei der Gelegenheit habe ich den "Gert" angelegt. Ein Anzug, der all die kleinen und großen Handicaps älterer Menschen simuliert: Gewichte an Armen und Beinen, eine...

Weiterlesen

Auf einer Podiumsdisksstion präsentierte Florian Pronold, der Vorsitzende der BayernSPD und Mitglied im Kompetenzteam von Peer Steinbrück, die Versäumnisse und Fehler der schwarz-gelben Bundesregierung in der Wohnungpolitik präsentierte. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung und Timo Schäfer von der WBG Fürth machte er die besseren Konzepte der SPD für die Preisentwicklung in den Ballungsräumen klar: Mietpreisbremse für Neuvermietungen...

Weiterlesen

Bildung darf nicht vom Geldbeutel abhängen - das steht für Sozialdemokraten außer Frage. Studiengebühren sind ungerecht und unsozial: Sie erschweren sozial Schwächeren den Zugang zum Hochschulstudium; selbst unter in Anspruchnahme von Bildungskrediten stellen die angehäuften Schulden eine erhebliche Belastung dar und üben eine abschreckende Wirkung aus.

Gemeinsam mit dem Fürther Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, unserem Landtagsabgeordneten...

Weiterlesen

Knapp 130 Delegierte aus der Stadt Fürth und den Landkreisen Fürth sowie Neustadt/Aisch - Bad Windsheim waren im Gasthof "Grüner Baum" zusammengekommen, um die Weichen für die Bundestagswahl im Herbst 2013 zu stellen. Sie mussten sich nach einem interessanten Wettstreit der Ideen und Köpfe zwischen mir und Michael Bischoff, dem stellvertretenden Vorsitzenden der MittelfrankenSPD entscheiden. Dass trotzdem 68 % der Delegierten für mich gestimmt...

Weiterlesen

Aktuelle Nachrichten auf SPD.de

  • Deine Stimme zählt!

    Am Dienstag ist das mit Spannung erwartete SPD-Mitgliedervotum über den Entwurf des Koalitionsvertrages gestartet. Ob das Verhandlungsergebnis eine gute Grundlage ist, in der Regierung Verantwortung zu übernehmen, entscheiden bei der SPD die Mitglieder. Egal ob Ministerpräsidentin, Generalsekretär oder Juso: Jedes Mitglied hat dabei die gleiche Verantwortung. Jede Stimme zählt!

  • Gemeinsam was bewegen

    So geht innerparteiliche Demokratie! Die SPD diskutiert in hunderten Veranstaltungen den Koalitionsvertrag. Am Wochenende startete die SPD-Spitze ihre Dialogtour. Ab Dienstag dürfen insgesamt rund 463.000 SPD-Mitglieder per Briefwahl abstimmen. Am 4. März sollen die Stimmen ausgezählt sein.

  • Andrea Nahles stellt sich Wahl zur SPD-Chefin

    Als erste Frau an der Spitze soll Andrea Nahles die Bundespartei anführen. Der bisherige Vorsitzende Martin Schulz trat am Dienstag zurück. Daraufhin schlugen Vorstand und Präsidium der SPD jeweils einstimmig die Fraktionsvorsitzende für die Wahl zum höchsten Parteiamt vor. Entschieden wird auf dem Bundesparteitag im April.

  • Martin Schulz verzichtet auf Außenminister-Posten

    Der scheidende SPD-Chef Martin Schulz verzichtet auf das Amt des Außenministers, sollte es zu einer Koalition mit CDU, CSU und SPD kommen. Seine Erklärung im Wortlaut:

  • Mitgliedervotum: Jede Stimme zählt!

    Ob die SPD in eine Regierung mit CDU und CSU eintritt, entscheiden bei uns die Mitglieder. Jedes Mitglied kann im Rahmen des Mitgliedervotums mitentscheiden. Jede Stimme zählt.

Neues aus der SPD Fraktion

Pressemitteilungen

  • ai-Jahresbericht – Ein schlechtes Jahr für die Menschenrechte

    Amnesty International beklagt die massive Aushöhlung der Menschenrechte. Im aktuellen Jahresbericht wird die Politik zu mehr Engagement zur Verteidigung der Menschenrechte und zum Schutz von Menschenrechtsverteidigerinnen und Menschenrechtsverteidigern aufgefordert, erklärt Frank Schwabe.

  • Koalitionsvertrag gibt wichtige ernährungspolitische Impulse

    Gesunde Ernährung ist ein Schwerpunkt im Koalitionsvertrag. Er enthält mehrere Maßnahmen gegen ernährungsbedingte Krankheiten und für eine ausgewogene Ernährungsweise. Lebensmittelrezepturen sollen besser und die Nährwertkennzeichnung auf einen Blick verständlich und vergleichbar werden. Zudem wird die Forschung zu gesunder Ernährung intensiviert, sagt Ursula Schulte.

  • Externe Beschwerdestelle der Film- und Fernsehbranche für Opfer sexueller Übergriffe

    Die Gründung einer überbetrieblichen Beschwerdestelle für Opfer sexueller Belästigung und Übergriffe ist ein wichtiger Schritt hin zu einer gewaltfreien Arbeitskultur in der Filmbranche. Nun gilt es, deren finanzielle Mittel zu verstetigen und weitere Akteurinnen und Akteure mit an Bord zu bekommen, erklären Ulla Schmidt und Martin Rabanus.